Rauchiger Whisky – Ein besonderer Genuss

Geschmacksexplosionen in der Welt des Alkohols gibt es viele, aber nicht jede ist bekannt. Bei rauchigem Whisky ist eines in den Köpfen der Genießer fest verankert – je älter der Whisky desto genussvoller und kräftiger ist dieser. Abgesehen davon, steigert Whisky seinen Wert je älter dieser ist. Einem guten rauchigem Whisky kann niemand widerstehen, und anders als viele Verbraucher glauben, brennt guter Whisky nicht so, wie die „billige Plörre“, die im Supermarkt zu finden ist. Das muss einfach salopp und unfair angemerkt werden, aber wahre Whisky-Kenner wissen es und sind es satt, dass der edle Tropfen so verkannt und verpönt ist. Auch wichtig ist die richtige Präsentation und die richtige Schrank zum Aufbewahren. Es bietet sich zum Beispiel eine Globusbar oder eine edle Kofferbar an.

Balvenie Port Wood 21 Jahre Single Malt Scotch Whisky Schottland Glen Garioch 15 Years Old The Renaissance Ch… Laphroaig 10 Jahre Islay Single Malt Scotch Whisk… Glenfarclas 15 Years Old Highland Single Malt (1 x 0.7 … Bowmore 15 Jahre Islay Single Malt Scotch Whisky (1 x 0…
Bilder:
Bewertung:
Alter: 21 Jahre 15 Jahre 10 Jahre 15 Jahre 15 Jahre
Aromen: Süß
etwas rauchig
Toffee
Schokolade
Zitronenschalen
Honig
Malzig
Rauchig
Schwer
Viel Rauch
Süß
Sherry
Malz
Hauch von Rauch
Rauchig
Fruchtig
Blumig
Geschmack: Malz
Torf
Portwein
Torf
Rauch
Überraschende Süße mit Nuancen von Salz
Erdigen Geschmacks
Sherry
Malz
Rausch
Honig
Zitrone
Karamel
Abgang: Lang
Weich
Würzig
Lang
Kräftig
Stark
Lang
Lang
Warm
Weich mit Sherry
Lang
Weich
Angebot: Bei Amazon kaufen* Bei Amazon kaufen Bei Amazon kaufen Bei Amazon kaufen Bei Amazon kaufen

Für Einsteiger

Single Malt rauchiger WhiskyWer sich noch nicht so gut in der Welt der edlen Tropen auskennt, dem können wir einige Marken empfehlen. Der Cragganmore zum Beispiel ist ein  12 Jahre alter Single Malt. Sein Aroma ist gehaltvoll und trocken und sein Geschmack ist malzig-rauchig. Also genau das was wir suchen. Sein Abgang wird auch als leicht rauchig, lang und vornehm beschrieben.

Wer es etwas süßer mag, dem können wir den Glenfarclas ans Herz legen. Es ist wirklich edler Tropfen, der ein delikat rauchiges Aroma hat. Sein Geschmack ist süß, kräftig und vollkommen. Erst im Abgang komm wird es wieder leicht rauchig und herrlich süß.

Der Bowmore, ihn gibt es in verschiedenen Jahrgängen. Dabei gilt umso länger er reift, desto hochwertiger und intensiver wird der Geschmack. Der 15 Jahre alte Islay Single Malt Scotch hat ein einzigartiges rauchiges Aroma mit Früchten und Blumen. Seinen Geschmack kann man mit Honig, Seetang, Karamel und Zitrone beschreiben. Im Abgang ist er dann lang und weich.

Herkunft

Rauchiger Whisky kann aus Schottland, dem Mutterland des Whisky’s kommen oder aus den USA. Beide Länder sind bekannt für ihre Single Malts und Smoky Whiskys. Es gibt verschiedene Geschmäcker, Sorten und kraftvolle Abgänge, aber rauchig ist den meisten Kennern der Liebste. Wie wäre es zum Beispiel für eine gesellige Männerrunde bei Poker und Zigarren mit einem Islay Whisky? Kraftvoll im Geschmack und rauchig im Abgang. Obwohl auch die Smoky Goat mit 40 % sicherlich eine Überlegung wert wäre, um Genuss mit rauchigen Aromen zu kombinieren. Die meisten Leser hätten wohl nicht gedacht, dass das Thema so vielseitig sein kann, stimmt es?

Allgemeines

Lagerung des Whiskys in HolzfässernSchottland, Irland und die USA sind die Länder, wo rauchiger Whisky seinen Ursprung hat und gerade Schottland kann mit Vielseitigkeit und Qualität punkten. Doch nicht jeder Tropfen ist mit einem rauchigen Geschmack ausgestattet, sodass etwas mehr Aufmerksamkeit auf die edlen Werke gerichtet werden muss. Die Iren sind mit einem der wenigsten rauchigen Whiskys bekannt, dem Connemara, welcher ein rauchiger Single Malt ist. Anders sieht es in Schottland aus, wo rauchig zum guten Ton eines Whiskys oftmals dazugehört.

Der Balvenie Port ist leicht süßlich und rauchig zugleich. Er zählt auf jeden Fall zur gehobenen Preisklasse, kann aber mit seinen guten Eigenschaften überzeugen. Sein langer und weicher Abgang wird durch einen Portweingenuss samt Torf und Malz abgerundet. Während der rauchige Torfmalz Glen Garioch ebenso aus Schottland stammt und einen puren Genuss zu bieten hat. Glenknichie ist wieder einmal aus dem beschaulichen Schottland und rauchig. Hier sind somit schon drei geschmackvolle und rauchige Whiskys bekannt, die auf europäischen Boden hergestellt werden. Derweil hat Schottland noch schätzungsweise vier weitere weltweit bekannte rauchige Whiskys und etliche schottische Whiskys mit rauchigem Flair die nur in Schottland bekannt sind.

Fazit rauchiger Whisky:

Ein rauchiger Whisky darf in einer Männerrunder nicht fehlen. Doch in guten Restaurants mit Steak und mehr, fehlt dieser ebenso wenig. Geschmäcker sind verschieden, aber übereinstimmend müssen nicht Whisky-Kenner und Genießer des rauchigen Aromas zugeben, dass diese Form des Alkohols mit rauchigem Flair mit das Besten ist, das es auf der Welt zu genießen gibt.