Barschrank mit Kühlschrank

In einem Barschrank mit Kühlschrank lagern Sie Getränke stilvoll und richtig temperiert!

Sie denken derzeit über die Anschaffung einer Hausbar nach? Dann ist ein passender Barschrank unverzichtbar. Denn darin lassen sich alle Getränke sehr gut lagern und sie sind sofort griffbereit, insofern Sie sie benötigen. Sie sehen also, dass Sie damit einen sehr guten Kauf tätigen. Es sind allerdings nicht nur Getränke, die sich in einem Barschrank mit Kühlschrank lagern lassen. Auch Obst und Gemüse können Sie im Kühlschrank einlagern. Praktischerweise lassen sich natürlich auch die nötigen Utensilien in dem Schrank einlagern.

* am 28.04.2019 um 19:14 Uhr aktualisiert

* am 28.04.2019 um 19:14 Uhr aktualisiert

* am 12.01.2019 um 6:36 Uhr aktualisiert

Wichtig vor dem Kauf!

Bevor Sie jetzt den Kauf tätigen, sollten Sie sich fragen, wie groß das Modell eigentlich sein darf. Denn oft erlaubt es das Platzangebot nicht, einen größeren Schrank aufzustellen. Jedoch finden sich in der umfangreichen Palette auch kleinere Modelle für Bars. Zudem ist das Raumangebot erheblich. Richten Sie die Bar in Ihrem Wohnzimmer ein oder vielleicht in einem separaten Zimmer.

Ein Barschrank im Barzimmer

Besitzen Sie vielleicht bereits eine eigene Bar? Dann achten Sie darauf, dass Ihr neuer Barschrank mit Kühlschrank auch ins Zimmer passt. Das Design und auch die Farben sollten mit den vorhandenen Möbeln harmonieren. Bei Massivholzmöbeln bietet sich beispielsweise ein Barschrank aus Glas an.

Zudem spielt es eine große Rolle, ob Schubladen vorhanden sind. Darin lassen sich alle Utensilien perfekt verstauen.

Eine gute Bar darf gern ein großes Volumen bieten. Denn so sind Sie in der Lage, Ihren Gästen möglichst viele Getränke anzubieten.

Barschrank im Wohnzimmer

bier im kühlschrankHaben Sie nicht so viel Platz im Haus oder in der Wohnung, dann bietet sich ein Barschrank mit Kühlschrank an, der klein ist. Natürlich muss dieser in Nichts seinen großen Geschwistern nachstehen. Zwar ist man hier begrenzt auf eine kleinere Volumenanzahl, aber Sie werden sehen, dass Sie ganz sicher das richtige Modell für sich finden. Achten Sie auf jeden Fall auf die Maße, dann wird Ihr neuer Barschrank ganz sicher zu einem großen Helfer in Ihrer Hauseigenen Bar.

Wie lässt sich ein Barschrank reinigen?

Ganz einfach. Sie nehmen dafür passende Putzmittel. Holzschränke sollten Sie mit entsprechenden Pflegemitteln reinigen. Verwenden Sie dabei auf keinen Fall Reiniger auf Essigbasis. Denn dieser Inhaltsstoff wird Ihrem Barschrank schaden.

Sie haben die Qual der Wahl und können frei entscheiden, welcher Barschrank es letztlich wird. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass er passt.