Gartenbar kaufen

Einige Menschen wollen sich eine Gartenbar kaufen, um sich damit einen Traum zu erfüllen. Der eigene Garten ist schon schön und dient zur Erholung, aber wie sieht es eigentlich mit der Ausstattung aus? Genau da hapert es bei vielen Gartenbesitzern, obwohl die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt sind. Da wäre doch die Gartenbar für all jene eine Empfehlung wert, die gerne mal ein kühles Bier mit Freunden und Familie genießen wollen, nicht wahr? Wobei auch die nächste Feierlichkeit dank der Bar im Garten bequem hier abgehalten werden kann, weil an Getränke und Bequemlichkeit mangelt es bei einer klassischen Gartenbar sicherlich nicht. Immer mehr Gartenbesitzer genießen es, dass ihr Garten die vielseitigen Platzverhältnisse aufzeigt, die für eine eigene Bar notwendig sind. Hier lässt es sich im Sommer optimal kühl halten, bequem sitzen und das kühle Blonde darf nicht fehlen. So ein Platz ist die optimale Ergänzung zu einem Grill oder einer Feuerstelle im Garten.

* am 19.12.2016 um 23:43 Uhr aktualisiert

 

Eine Gartenbar ist für den Sommer perfekt

Outdoor Bar im SommerIm Sommer ist ein Garten ohnehin schon die pure Erholung. So sehen es jedenfalls die Hälfte der Deutschen. Nahezu an jedem Haus gibt es einen kleinen bis großen Garten und dazu kommt, dass es genügend Plätze gibt, wo ein Schrebergarten gekauft oder gemietet werden kann. Der Sommer lädt dank der warmen Temperaturen dazu ein, auch eine Garten-Bar zu überdenken. Hier haben kühle Getränke einen Platz und je nach Bauweise wirft die Bar für den Garten einen angenehmen Schatten. Viele schaffen es ihre Gartenbar selber zu bauen, was natürlich ein handwerkliches Geschick voraussetzt und die Planungsvielfalt. Kreativität ist somit wichtig, um letzten Endes den Garten mit einer Bar im Sommer neu erstrahlen zu lassen.

Manch einer nutzt Europaletten, um sich eine gute Theke zu zaubern. Die verschiedenen Elemente einfach zusammenzufügen, entsprechend zu befestigen, zu lackieren und farblich zu untermauern – das ist beim besten Willen alles, aber nicht schwierig. Nur die Planung muss stimmen und das Material sollte da sein. Andere nutzen gerne auch Holz, wie Birkenholz oder andere Paletten, um sich eine eigene Gartenbar stylisch sowie universell und einzigartig zu erschaffen. Wobei es auch einfacher geht, indem eine Gartenbar gekauft wird, weil teuer sind die Modelle auch nicht mehr.

Eine Bar im eigenen Garten ist stylisch und nützlich zugleich

Eine Gartenbar selber bauen kommt nicht in Frage? Das ist kein Problem, wie die KMH zusammenklappbare Gartenbar in echt TEAK beweist. Für einen kleinen preislichen Aufwand von unter 300,- Euro ist sie erhältlich und besticht in einem hellen und echten Teak-Holz. Dabei fällt auf, dass sie platzsparend zusammenklappbar ist und somit die organisatorischen Gründe für unterschiedliche Stellplätze idealerweise beherrscht. Das ist es, was natürlich auch dafür spricht, sich einer gekauften Gartenbar zu widmen.

Ein etwas geräumigeres Modell, welches auch leicht regnerischen Tagen standhalten kann, ist das Outdoor Bar 3 Modell. Der Fußboden ist aus Kiefer und die Decke aus Lerche. Qualität ist bei diesem geräumigen Modell garantiert und schon der „Vorplatz“ begeistert. Im Inneren der Bar können die Gäste Platz nehmen und sind überdacht. So gibt es im Sommer auch Schatten im Garten und wenn es leicht regnet, dann stört es nicht. Auch diese Outdoor Bar spricht unumstritten dafür, dass eine Bar im Garten nicht fehlen darf und es nicht immer eine neu gebaute sein muss.

Outdoor Bar lädt zum gemütlichen Zusammensein ein

Holz Gartenbar kaufen zum Grillen Ein einfacher Garten – den kann jeder haben. Es ist wichtig, sich von der Masse abzuheben, die eigenen Vorzüge zu erkennen und den Platz in einem Garten perfekt zu nutzen. Kalte Getränke sind in einem Garten ohnehin wichtig und wer bietet sich da besser an, als die Gartenbar? Wer kann schon von sich behaupten, eine eigene Bar im Garten zu haben? Sei es eine selbst gebaute oder eine gekaufte Bar für den Garten, sie stechen heraus. Der Clou ist, dass sie unterschiedlich groß ausfallen können und selbst für den kleinen Schrebergarten gibt es eine passende und niedliche Gartenbar. Sie sind möglicherweise zusammenklappbar, bunt, auffällig, geräumig oder gar überdacht. Somit ist für jeden Bedarf eine passende Möbelstück zu finden oder zu erbauen.

Sicher ist, dass eine gute Bar unumstritten für die nächste Party zu empfehlen ist und im allgemeinen für einen Aufenthalt im Garten die „Einladung“ versendet. Hier sitzt es sich bequem zusammen und wer Durst hat, der ist direkt an der Quelle. Gerade für den Sommer ist der Garten daher ein optimales Ponton zum Grillen und sollte auf keinen Fall fehlen. Wer wiederum des öfteren Partys veranstaltet, der ist ebenso gut mit einer eigenen Outdoor Bar beraten. Der Sommer kann kommen, weil nun jeder mit kalten Getränken, einem „Kneipen“ oder Urlaubsfeeling an Hotelstränden dank der Gartenbar gerüstet ist.